Psychotherapeutische Praxis
in Sauerlach

Dipl.-Psych.
Petra Kümmler
08104 - 534 96 96

Petra Kümmler

 

Dipl.-Psych. Petra Kümmler
Psychologische Psychotherapeutin

  • 2019 Verlegung des Praxissitzes nach Sauerlach

  • 2017 - 2018 Fortbildung Pferdegestützte Psychotherapie am IPTh, Konstanz

  • 2009 Anerkennung als Supervisorin

  • 2008 - 2015 Mitglied der Prüfungskommission der Regierung von Oberbayern zur mündlichen Staatsexamensprüfung (Psychologische Psychotherapeuten, Verhaltenstherapie)

  • 2008 Erhalt eines Kassensitzes, Eröffnung der Psychotherapeutischen Praxis in Ottobrunn

  • 2005-2008 Wissenschaftliche Referentin der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

  • 2005 - 2015 Dozentin für Verhaltenstherapie in der Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten

  • 2003-2005 Privatpraxis für Psychotherapie in München

  • 2002-2004 Lehrtherapeutin in der Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

  • 2001-2004 Dozentin in der Weiterbildung zum Fachpfleger für Psychiatrie

  • 2000-2005 Wissenschaftliche und psychotherapeutische Mitarbeiterin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 2003 Staatliche Approbation als Psychologische Psychotherapeutin

  • 1998-2003 Berufsbegleitende Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie am Institut für Therapieforschung, München

  • 1997-2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Therapieforschung, München, Mitarbeit an der angegliederten Institutsambulanz

  • 1990-1997 Studium der Psychologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und an der University of Wales, College of Cardiff, UK

  • 1989-1990 Studium der Mathematik und Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München

  • 1987-1989 Studium der Literatur und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München


Publikationen


Vorträge:

Kümmler, P., Vogt, M. Küfner, H. (1998). Ergebnisse des Modellprojekts Betreuung von Drogenabhängigen auf dem Bauernhof. Italienische Delegation, IFT, München.

Kümmler, P., Weiler, D. & Küfner, H. (1999). The therapist-client-relationship and dropping out of addiction treatment: results of two evaluation studies, Vortrag, 5th Conference of the European Association of Substance Abuse Research (EASAR), Wien.

Kümmler, P., Kraus, L., Augustin, R. et al. (1999). The multivariate indicator method: Prevalence of Problem Drug Use at National Level. Vortrag, EMCDDA, Lissabon.

Kümmler, P., Augustin, R. & Kraus, L. (2000). Sensitivity analysis of the multivariate indicator method. Vortrag, Targeted Socio-Economic Research (TSER); Work group Prevalence of Problem Drug Use at the National Level. IFT, München.

Kümmler, P., Kraus, L., Augustin, R. et al. (2000). Estimating Prevalence of Problem Drug Use at National Level in Countries of the European Union. Podiumsdiskussion, 11th Conference on the Reduction of Drug related Harm, Jersey.

Kümmler, P., Augustin, R., Kraus, L. et al. (2000). The Multivariate Indicator Method: Application with Social Indicators. Vortrag, Targeted Socio-Economic Research (TSER); Work Group Geographical Spread, Jersey.

A. Amann, P. Kümmler, A. Schaub, B. Wolf, L. Gauck, S. Klingberg, G. Buchkremer (2005): Kognitiv-verhaltenstherapeutische Einzelinterventionen zur Rezidivprophylaxe bei Patienten mit schizophrenen Ersterkrankungen. Symposium für den 10. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation, 04.03.05, München

B. Rappold, E. Orive, N. Neubauer, P. Rucktäschel, B. Wolf, S. Amann, P. Kümmler, A. Schaub (2005). Ein bewältigungsorientiertes Gruppenkonzept bei Patienten mit schizophrenen Störungen. Symposium für den 10. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation, 04.03.05, München

Kümmler, P. (2005). Informationsveranstaltung für die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns. Überblick über die Kammer und Grundlagen der psychotherapeutischen Tätigkeit. 06.04.2005, PTK Bayern, München.

Kümmler, P. (2005). „home treatment“ im Rahmen einer integrativen Psychosentherapie. Symposium. Podiumsdiskussion, TU München, 15.10.2005.

Kümmler, P. (2007). Psychotherapie der Depression. Tagung: Depression und Gesellschaft. Rothenburg o.d. Tauber. Evangelische Akademie Tutzing. 24.03.07.


Berichte:

Kraus, L, Augustin, R & Kümmler, P. (2000). Final Report – Study to Obtain Comparable National Estimates of Problem Drug Use Prevalence for all EU member States. Prepared on behalf of the EMCDDA. Project CT.97.EP.04. Lisbon: EMCDDA.

Kraus, L., Augustin, R & Kümmler, P. (2000): Guidelines – Methods of national prevalence estimation of problem drug use. Prepared on behalf of the EMCDDA. Project CT.99.RTX.05. Lisbon: EMCDDA.

Kümmler, P., Jünger, S. & Kraus, L. (2000). Vergleich der Alkoholpolitik in Europa: Länderbericht Deutschland. IFT-Berichte Bd. 112. München. (dt./engl.)

Küfner, H., Vogt, M. & Kümmler, P. (2000). Ergebnisse des Modellprojekts „Betreuung von Drogenabhängigen in Handwerksbetrieben“. IFT-Berichte Bd. 113. München.

European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (2000). J. Vicente, R. Hartnoll, R. Bless, D. Korf, H. Riper, S. Diemel, J. van den Berg, B. Hibell, N.K. Rasmussen, O. Kontula, J. Partanen, F. Beck, L. Kraus, M. Terzidou, E. Farrell, M. O´Brien, L. de la Fuente, O. Arvidsson, P. Cohen. I. Langemijer, I. Spruit, M. de Winter, M. Rumsay, E. Busson, R. van Buuren, B. Jüttner, P. Kümmler, S. Jünger, J. Luka, I. Mitropoulou, J. Verdurmen, M. Warren. EMCDDA Recommended Draft Technical Tools and Guidelines: Key Epidemiological Indicator: Extent and patterns of drug use in the general population. EMCDDA: Lisbon.

Kraus, L., Augustin, R., Kümmler, P., Comiskey, C., Mariani, F., Rossi, C., Uhl, A., Frischer, M., Domingo-Salvani, A. & Wiessing, L. (2002). Prevalence of problem drug use at the national level. Collaborative project in the context of the European network to develop policy relevant models and socio-economic analyses of drug use, consequences and interventions (Project Nr. ERB 4141 PL 980030 Final Report Part II pp.1-93). Lisbon: European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (www.emcdda.eu.int/"nnodeid=1376).

Raitasalo, K., Kraus, L., Kümmler, P., Knibbe R., Voller, F., Simpura, J. (2002). Behind questions: intercultural differences in answering questions on drinking behavior in Health Interview Surveys. A protocol analysis study on four European countries. National Research and Development Centre for Welfare and Health (STAKES). Helsinki: Themes 2/2002.

Kraus, L., Kümmler, P., Jünger, S., Karlsson, T. & Österberg, E. (2003). Germany. In E. Österberg & T. Karlsson (Eds.), Alcohol Policies in EU Member States and Norway (pp. 189-216). Helsinki: National Research and Development Centre for Welfare and Health (STAKES).

Kümmler, P. (2005). Positionsbestimmung: Familienstellen nach Hellinger. PTK-Bayern-Bericht 1. München.

PTK Bayern (2005). Abstractband und Dokumentation 1. Bayerischer Landespsychotherapeutentag. Redaktion: Kümmler, P., PTK-Bayern-Berichte 2 und 3. München.

PTK Bayern (2006). Abstractband und Dokumentation 2. Bayerischer Landespsychotherapeutentag. Redaktion: Kümmler, P., PTK-Bayern-Berichte 9 und 10. München.

Kümmler, P., Tritt, K., Vogel, H. (2007). Nachwuchssituation und Bedarfsprognose der Psychologischen Psychotherapeuten in Bayern. PTK-Bayern-Bericht 11. München.

Kümmler, P., Bruckmayer, E., Vogel, H., Lehndorfer, P., Melcop, N. (2007). Umfrage der staatlich anerkannten bayerischen Ausbildungsinstitute. PTK-Bayern-Bericht 5. München.

Kümmler, P. (2007). Soziodemografie der bayerischen Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. PTK-Bayern-Bericht 8. München.

Kümmler, P. (2008). Repräsentative Umfrage zur Angebots- und Versorgungssituation der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in Bayern. PTK-Bayern-Bericht 12. München.


Buchbeiträge und Bücher:

Küfner, H., Kümmler, P., Beloch, E., Drobik, U & Tretter, F. (2000). Ergebnisse zum Modellprojekt: Antagonistengestützter Opiatentzug. Hohengehren: Schneider.

Küfner, H., Kümmler, P., Vogt, M. & Trunkó, S. (2000). Ergebnisse des Modellprojekts „Betreuung von Drogenabhängigen auf dem Bauernhof“. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Gesundheit. Bd. 130. Baden-Baden: Nomos.

Kraus, L. & Kümmler, P. (2001). Alkohol in Deutschland. Gibt es eine Alkoholpolitik? In: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg.). 1. Internationale Ostseekonferenz Alkoholpolitik. S. 82-98. Kiel: Hansadruck.

Schaub, A., Kümmler, P., Gauck, L., Amann, S. (2003). Bewältigungsorientierte Therapie im stationären Bereich: Implikationen für die Langzeitbehandlung der Schizophrenie. In: Schizophrenie - Langzeitverlauf und Langzeittherapie. Hrsg. Möller HJ und Müller N. Wien: Springer, S. 149-166.

Schaub, A., Kümmler, P., Goldmann, U., Roth, E., Charypar, M., Schmidgall, B., Schweiß, I., Amann, S. (2005). Bewältigungsorientierte Ansätze bei depressiven, bipolaren und schizophrenen Erkrankungen. In: Psychoedukation und Selbstmanagement. Verhaltenstherapeutische Ansätze für die klinische Praxis. (Hrsg) Behrendt B. & Schaub A. Tübingen: DGVT.


Veröffentlichungen in Fachzeitschriften:

Tretter, F., Küfner, H., Kümmler, P., Beloch, E., Drobik, U., Burkhardt, D., Walcher, S. (2001), Katamnese nach antagonisten-induziertem narkosegestütztem Opiatentzug, Sucht, vol. 47 (3), p. 189-200.

Kraus, L., Augustin, R., Frischer, M., Kümmler, P., Uhl, A., Wiessing, L. (2003). Estimating prevalence of problem drug use at national level in countries of the European Union and Norway. Addiction 98(4):471-85.

Kümmler, P. (2005). „Kernberg, O., Dulz, B, & Eckert, J. (Hrsg.) WIR: Psychotherapeuten – über sich und ihren „unmöglichen“ Beruf“. Buchrezension, Psychotherapeutenjournal 2/2005, Heidelberg: R.v.Decker, S. 138.

Kümmler, P. (2005). Aktuelles aus der Forschung. Psychotherapeutenjournal 3/2005, Heidelberg: Psychotherapeutenverlag, S. 242-246.

Bernhard, B., Schaub, A., Kümmler, P., Dittmann, S., Severus, E., Seemüller, F., Born, C., Forsthoff, A., Licht, R., Grunze, H. (2006). Impact of cognitive-psychoeducational interventions in bipolar patients and their relatives. Eur Psychiatry, 21(2): 81-86.

Frodl T., Schaub A., Banac, S., Charypar, M., Jäger, M., Kümmler, P., Bottlender, R., Zetzsche, T., Born, C., Leinsinger, G., Reiser, M., Möller, H.-J., Meisenzahl, E.M. (2006). Reduced hippocampal volume correlates with executive dysfunctioning in major depression. J Psychiatry Neurosci. 2006 September; 31(5): 316–325.

Kümmler, P. (2007). Aktuelles aus der Forschung. Psychotherapeutenjournal 1/2007, Heidelberg: Psychotherapeutenverlag.